Lilli become famous – die Rheinische Post über mich

Routinemäßiger Emailcheck – „Artikel über Morbus Hodgkin“. „Über meine Seite gestolpert“. Ob sie „Teile aus meinem Blog verwenden“ darf? Ob ich mit ihr telefonieren würde?
Was’n hier los? Na logoooo!

Gesagt, getan. Aus „Teile verwenden“ und unserem 45 minütigem Interview wird ein 5-Seiten-Artikel in der Onlineversion der Rheinischen Post – über mich und meine Geschichte, über Lilli. Der Aufmacher der Gesundheitsrubrik. Schaut mal: http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/krebs/hodgkin-lymphom-krebs-mit-den-symptomen-einer-grippe-aid-1.5396421

Pünktlich zum Ende von Lilli bekomme ich die Möglichkeit, noch einmal zu reflektieren; von Beginn an zu erzählen. Der Blog sollte mir helfen, meiner Familie, Freunden und Bekannten – aber er sollte auch anderen Betroffenen und deren Familien, Freunden und Bekannten Mut machen. Ich wollte das Tabuthema „Krebs“ gesellschaftsfähiger machen, darüber aufklären, mehr Verständnis schaffen, Hemmungen abbauen. Ja, ich will auch einen Schminktisch und schon wieder 5 neue Paar Schuhe – aber Ziele sollte man ja auch immer hoch stecken und dass Tage-mit-Lilli.de tatsächlich mehr Anhänger bekommen würde, als ich Freunde und Bekannte habe, darauf habe ich zwar gehofft, aber dran geglaubt eher weniger.

Dass ich überhaupt mehr als 3 Artikel schreibe, hat Schatzi übrigens bezweifelt, wie er später zugibt. Inzwischen zähle ich sie nicht mehr.

Und heute gucke ich auf´s Tacho – 273 Besucher; an einem Tag! Zeit danke zu sagen: also Danke allen Beteiligten, Followern, Kommentatoren, stillen Lesern, Weitersagern, Kritikern, allen Schuhherstellern und meinem Mango-Flagship-Store in Frankfurt – ohne euch wär’s nicht gegangen!

Das klingt ja schon fast nach Abschied, aber noch ist meine Geschichte (leider) nicht zu Ende. Jetzt beginnt der Teil, der viel schwieriger ist, als der Kampf, gesund zu werden. Jetzt gilt es: gesund zu bleiben!

Wie ich das versuche, lest ihr also auch in Zukunft von mir. Von Haarwuchs, Spätfolgen, Fruchtbarkeit, Kontrolluntersuchungen, Wiedereinstieg bei der Arbeit – und wenn Ihr Themen habt, die euch interessieren, lasst es mich gerne wissen; gerne auch anonym unter info@tage-mit-lilli.de!

Liebe Grüße
Eure Caty, jetzt ohne Lilli

Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>