Lilli become famous – die Rheinische Post über mich

Routinemäßiger Emailcheck – „Artikel über Morbus Hodgkin“. „Über meine Seite gestolpert“. Ob sie „Teile aus meinem Blog verwenden“ darf? Ob ich mit ihr telefonieren würde?
Was’n hier los? Na logoooo!

Gesagt, getan. Aus „Teile verwenden“ und unserem 45 minütigem Interview wird ein 5-Seiten-Artikel in der Onlineversion der Rheinischen Post – über mich und meine Geschichte, über Lilli. Der Aufmacher der Gesundheitsrubrik. Schaut mal: http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/krebs/hodgkin-lymphom-krebs-mit-den-symptomen-einer-grippe-aid-1.5396421

Read more Lilli become famous – die Rheinische Post über mich

Kortison-Mops adieu! – High-Intensity Interval Training und Hula Hoop

4 Monate Chillen und Kortison inklusive Hungerattacken zahlt sich aus. Ich sag nur „Doppelkinn“, aber hallo! Jawohl, es hätte schlimmer kommen können als die 2,5 Kilo, die die Waage nun zu viel anzeigt; denn das ist bei einer Langzeittherapie von Kortison vergleichsweise noch recht wenig. Klar, bisschen Bewegung und weg sind sie, aber von nichts kommt eben nicht, was tun muss ich also schon. Außerdem bin ich unfit, was kein Wunder ist, aber dennoch ebenfalls schleunigst geändert werden muss. Außerdem hat Frau Dr. Ständig-Lächelnd die Pausetaste in meinem Leben gedrückt. Im Moment weiß ich also nicht, wie gut die Chemotherapie gelaufen ist, wie es weitergeht, warte auf meinen PET-Scan, die anderen Abschlussuntersuchungstermine und deren Auswertung. Warte darauf, wie es nun zeitlich wann weitergeht. Diese Ungewissheit macht mich verrückt, also muss ich was tun, um mich abzulenken. Mit Sport schlage ich also 3 mopsige Fliegen mit einer Klappe.

Read more Kortison-Mops adieu! – High-Intensity Interval Training und Hula Hoop

Wenn der Krebs sich „lohnt“ – Schminkkurs DKMS life

„Und wenn Sie Ihre Augenbrauen und Wimpern verlieren, wir haben hier auch einen Schminkkurs, der ist ganz toll sagen alle!“ Aha. Ehrlich gesagt, war ich in meiner ersten Sitzung vor der Chemotherapie mit Frau Dr. Ständig-Lächelnd wenig begeistert von der Idee neben den Kopfhaaren auch diese noch zu verlieren. Ich hatte mich akribisch auf diesen Tag vorbereitet. Eine lange Liste, voller Fragen, die sich aufgrund meiner Recherche im Internet ergaben. Ob meine Haare zwingend ausfallen werden, stand natürlich ganz oben. Wie es mit Wimpern und Augenbrauen aussieht gleich dahinter. Antwort: auch die fallen -bei den meisten Menschen- aus, in der Regel aber deutlich später als die Haare.

Read more Wenn der Krebs sich „lohnt“ – Schminkkurs DKMS life

Mein besten Freunde und der Thrombozyten-Eklat

Ins Auto steigen, Intoxicated – das gute Laune Lied vom letzten Mal läuft. Gute Laune. Nachdem ich gestern morgen erst noch das Rundum-Sorgenpaket runtergespielt hatte, (ich fühl´ mich nicht hübsch, ich hab´ ein dickes Gesicht, mir ist schlecht, ich bin schlapp, mir ist schwindelig, ich mag nicht mehr, es wird sicher schlimmer im nächsten Zyklus) habe ich mich dann gedanklich an den Haaren ins Bad geschliffen und mir innere Stärke ins Gesicht gemalt, meinen Bikini angezogen und mich auf den Balkon gelegt. Später sind Schatzi und ich mit meinem Selbstwertgefühl spazieren gegangen und haben ein Eis gegessen, danach Dorade gegrillt und abends konnten wir sogar so spontan sein und mit den Nachbarn – die 3 Studentenjungs, die immer mit vollen Gläsern vor der Tür stehen, in einen Beachclub gehen. Sogar ´ne Weinschorle habe ich mir gegönnt.

Read more Mein besten Freunde und der Thrombozyten-Eklat

Lilli in der Achterbahn – Heilungschancen erhöhen durch g-Kräfte

Ich muss zugeben, dass ich etwas verhalten auf mein Geburtstagsgeschenk, Karten für den Europa-Park, reagiert habe. Normalerweise wäre ich ausgeflippt vor Freude. Ich liebe den Nervenkitzel, Bauchkribbeln, Höhe und Geschwindigkeit – nur Drehungen um die eigene Achse, die mag ich nicht. Aber kurz vor meiner Krebsdiagnose auf die saisonal befristeten Eintrittskarten zu gucken, hat mich dann doch leicht irritiert.

Read more Lilli in der Achterbahn – Heilungschancen erhöhen durch g-Kräfte

Einmal Selbstwertgefühl to go, bitte!

„Herausforderungen geben dem Gestern Stärke und schenken dem Morgen neuen Mut“ – na da trifft der Sprüchekalender auf der Fensterbank in der Küche ja heute voll ins Schwarze. Vielen Dank liebe Profi-Golferin in Spe für dein tolles Geschenk.

11 mal Lachen also – Wie bekommt man das wohl hin? Perücke auf – erst dann in den Spiegel gucken. Gefällt mir, damit kann ich arbeiten. Heute ist auftakeln angesagt, ich will mich hübsch fühlen und weiblich. Also volles Programm: Schminken, Kleid anziehen, Parfum auflegen (nur auf die Kleidung, die Haut könnte überreagieren, außerdem soll es heute heiß werden), hohe Schuhe an, Schmuck anlegen. Jap, ich gefall´ mir – erstes Lächeln in den Spiegel.

Read more Einmal Selbstwertgefühl to go, bitte!

Ein Hoch auf Antiemetika und die positive Lebenseinstellung

2. und 3. Zyklustag erfolgreich geschafft. Ohne spucken, das löst sogar einen Freudenschrei mit Applaus bei den Pinots aus, als sie mich anrufen und auch sonst fühle ich mich gut. Schwester Flip-Flop hat mich auch die anderen Tage „bedient“ – in meiner Fantasie liege ich am Pool und sie schenkt den Pinot Grigio ein. Spätestens jetzt ist klar, woher die Pinots ihre Namen haben, oder?

Read more Ein Hoch auf Antiemetika und die positive Lebenseinstellung

Happy Birthday mit Lilli und wie wichtig es ist, Gesundheit zu wünschen!

Ich habe Geburtstag. 24, kein Alter um Krebs zu haben. Meine Familie wünscht Gesundheit – oh man, wenn die wüssten. Super-Dad weiß es, aber ansonsten wollte ich niemanden frühzeitig damit belasten.

Read more Happy Birthday mit Lilli und wie wichtig es ist, Gesundheit zu wünschen!