Perücke – Die Qual der Wahl

Als wenn das nicht alles genug wäre, muss ich mir jetzt auch noch eine Perücke aussuchen. Die erhält man auf Rezept, die Zuzahlungen der Krankenkassen sind jedoch stark abweichend. Erkundigt euch also am besten vorher nach den Vertragspartnern eurer Kasse, denn nur hier werden die Kosten übernommen. Ich habe also 3 Adressen bekommen, fahre zu dem ersten Laden. Es sieht ganz nett aus, hat eine gute Auswahl – aber wie fühlt man sich schon inmitten dieser Haarteile?

Read more Perücke – Die Qual der Wahl

Kinderwunsch nach der Chemotherapie

Meine wohl größte Angst mit Anfang/Mitte 20, ist die Angst vor dem Risiko der Unfruchtbarkeit nach der Chemotherapie. Mein Kinderwunsch ist stark vorhanden, wenn auch in ferner Zukunft. Ich fiebere also dem Termin in der Gynäkologie entgegen und hoffe, dass es eine gute Möglichkeit gibt, das bestehende Risiko zu minimieren. Es gibt 3 verschiedene Möglichkeiten die meinen Kinderwunsch retten können, erklärt mir Frau Dr. Hektisch-Verwirrt. (Sie muss ständig zwischendrin telefonieren; mich nochmal rausschicken, weil sie was vergessen hat. Sie ist wirklich total nett und es ist lediglich spaßig gemeint, aber sie ist halt eben hektisch-verwirrt)

Read more Kinderwunsch nach der Chemotherapie

Port – die Erleichterung in der Chemotherapie

Nach meiner Recherche im Internet, war ich überzeugt davon, dass ein Port in der Chemotherapie die Behandlung erheblich positiv beeinflussen kann und so wurde die Portimplantation bei mir auf eigenen Wunsch veranlasst.

Read more Port – die Erleichterung in der Chemotherapie

Die böse Nadel bei der Lumbalpunktion – ist nur die Frage, ob für Schatzi oder für mich?!

Vor der Lumbalpunktion mit Knochenmarksbiopsie hatte ich wirklich große Angst. Als Kind wurde bei mir mal ein Nerv getroffen, sodass ich fast 2 Monate kaum sitzen konnte. Aber damit will ich keine Angst machen. Das Risiko besteht zwar, aber ist tatsächlich sehr selten. Vor allem in Kliniken, die diese Untersuchung sehr häufig machen. Aufgrund meiner Angst habe ich darüber nachgedacht, die Untersuchung nicht durchführen zu lassen. Laut Frau Dr. Ständig-Lächelnd kann Morbus Hodgkin in „seltenen Fällen“ auch in das Rückenmark übergehen. Die Wahrscheinlichkeit an Morbus Hodgkin zu erkranken ist schon dermaßen gering, es müsste also mit dem Teufel zugehen, wenn es so wäre. Aber für die Behandlung ist die Information dennoch von großer Bedeutung, weshalb ich um die Untersuchung also nicht drumrum komme. Also machen wir die Lumbalpunktion mit Knochenmarksbiopsie.

Read more Die böse Nadel bei der Lumbalpunktion – ist nur die Frage, ob für Schatzi oder für mich?!

Morbus Hodgkin – Untersuchungsmarathon von Blutbild bis Lungenfunktionstest

Holla die Waldfee – es gibt viel zu tun! Wir haben 4 Tage Zeit, um die restlichen Untersuchungen einzuholen. Am Wochenende werde ich zu meiner Familie fahren und ihnen alles erklären. Am Montag dann soll die Chemo schon beginnen.
Blutbildauswertung, Ruhe-EKG, Echo, Lungenfunktionstest, Lumbalpunktion & Knochenmarkbiopsie, CT Bauch (Hals & Thorax hab ich schon), noch 2 mal Blut abnehmen, Portimplantation, Gynäkologin, Psychoonkologie, Perücke aussuchen. Meine Tage sind ordentlich durch getaktet. Ich habe keine Zeit mir Gedanken darüber zu machen, was passiert.

Read more Morbus Hodgkin – Untersuchungsmarathon von Blutbild bis Lungenfunktionstest

Happy Birthday mit Lilli und wie wichtig es ist, Gesundheit zu wünschen!

Ich habe Geburtstag. 24, kein Alter um Krebs zu haben. Meine Familie wünscht Gesundheit – oh man, wenn die wüssten. Super-Dad weiß es, aber ansonsten wollte ich niemanden frühzeitig damit belasten.

Read more Happy Birthday mit Lilli und wie wichtig es ist, Gesundheit zu wünschen!

B-Symptome bei Morbus Hodgkin und das Warten auf Lilli

Warten. Ich warte darauf, dass der Termin in der Onkologischen Ambulanz im Krankenhaus stattfindet. Dr. Ständig-Lächelnd erklärt mir, dass meine Symptome lehrbuchartig auf Morbus Hodgkin hindeuten, aber wir müssten erst einen Lymphknoten entnehmen und untersuchen. Morbus Hodgkin verläuft „in der Regel“ – so das Internet – schmerzfrei.

Read more B-Symptome bei Morbus Hodgkin und das Warten auf Lilli

Der Weg zur Diagnose Morbus Hodgkin

Ich bin 23, die Welt steht mir offen.
Mandeln raus, Weisheitszähne raus, Fibromyalgie nach 2 Jahren besiegt – obwohl man in Deutschland der Ansicht ist, dass es nicht heilbar ist. (Danke Dr. Bauer (fms-bauer.de))
Jetzt geht’s los, ich kann voll durchstarten.

Read more Der Weg zur Diagnose Morbus Hodgkin

Morbus Hodgkin und mein Kampf – Kurz zu mir

Ich heiße Caty, bin 24 Jahre alt und befinde mich im III.-IV. Stadium von Morbus Hodgkin (einer seltenen Form von Lymphdrüsenkrebs) mit B-Symptomen und einer kleineren extranodalen Ausbreitung (= außerhalb des Knotens liegend), sodass ich mit BEACOPP esk. behandelt werde. Meinen persönlichen Krebs nenne ich Lilli, damit es für alle leichter ist darüber zu sprechen. In meinem Krebs Blog möchte über das Morbus Hodgkin Lymphom und den Krankheitsverlauf aufklären und euch die Angst vor der kommenden Zeit nehmen, indem ich euch an meinen Erfahrungen teil haben lasse. Alle um mich herum agierenden Personen sind mit liebe- und humorvollen Spitznamen entfremdet worden. Hier die wichtigsten in Kürze:

Read more Morbus Hodgkin und mein Kampf – Kurz zu mir