Ich bin dann mal „out of order“ – Abschied in den 2. Chemotherapie-Zyklus

Erster Zyklus Chemotherapie geschafft! Augenscheinlich lief es ja ganz gut, lief’s tatsächlich. Ich hatte eine tolle letzte Woche, vielen Dank an alle Beteiligten! Hin und wieder war ich mal müde, mal bisschen Kopfweh, Hitzewallungen, Übelkeit. Aber halt eben nur „hin und wieder“. Meine Schleimhäute sind weiterhin sehr trocken, aber schmecken konnte ich die letze Woche gut und das habe ich wahrhaftig ausgenutzt! Calamares bei Vitamin-Mum, Lammfilet und Aperol-Spritz bei Super-Dad, Sushi mit Schatzi, scharfe Scampipizza mit Oma und Opa. Ich sollte die nächsten 2 Wochen ohne Geschmack also verkraften und hoffe, dass er in der 3. Woche wieder da ist.

Read more Ich bin dann mal „out of order“ – Abschied in den 2. Chemotherapie-Zyklus

Spieglein, Spieglein an der Wand – Ist mein kahler Kopf der hübscheste im Land?

War ja klar, dass ich den Blick in den Spiegel irgendwann wagen muss. Aber nicht wie geplant mit purer Entschlossenheit, sondern durch einen absolut dummen Zufall. Morgens, wie gewohnt verschlafen, schütte ich Haferflocken, Crunchy-Dinkel-Flakes, meine geliebten Chiasamen und die Mandelmilch in eine Schüssel. Blättere den Sprüchekalender auf der Fensterbank um und freue mich über die positive Weisheit. Ich will ihn abfotografieren, für´s Bloggen später. Kamera an und da bin ich. Oder er. Der kahle Kopf. In meinem Handy. Die Frontkamera war noch aktiv. Habe mit dem blonden, langhaarigen Selbstwertgefühl ja gestern noch Fotos gemacht. Wie dumm ich bin. Ich erstarre erstmal. Langsame Schritte zum Spiegel im Badezimmer. Jetzt will ich´s wissen.

Read more Spieglein, Spieglein an der Wand – Ist mein kahler Kopf der hübscheste im Land?